Bedürfnis

14 Dez

Er hatte kein Benehmen,
schon gar keine Manieren,
er sollte sich was schämen,
doch wollte er probieren,

wie weit er könnte gehen,
ganz ohne sich vom Örtchen,
auf dem er blieb nun stehen
mit manchem frechen Wörtchen

für jene vor der Tür,
die des Bedürfnis’ wegen
schon lange standen hier,
ein Stück nur zu bewegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: