Neben der Tanne

1 Aug

da neben der tanne
im lichte der sonne
da steht diese sanne
er sieht sie mit wonne

nun spricht er zu anne
weil er sie nicht kenne
wollt er da noch dranne
und schnell mit ihr penne

doch anne hebts kinne
ist nicht in ihrm sinne
ich glaube ich spinne
bist noch bei mir drinne

vergiss diese sanne
da neben der tanne
klopp sie in die tonne
ich bin die sonne

Text: BennoP

Advertisements

6 Antworten to “Neben der Tanne”

  1. theomix 1. August 2011 um 20:31 #

    Ei wie fein.
    Seit gestern bastele ich an einem Gedicht. Ich beschloss intuitiv, es dir zu widmen. Ich wusste nicht so recht wieso. Heute sagst du mir den Grund. Vielen Dank!
    Und nicht ungeduldig werden, es schläft sich erst einmal aus, bevor es sich lesen lassen will…
    Was passt noch? „Gib mir die Sahne!“

    Gefällt mir

    • Valentiner 1. August 2011 um 22:37 #

      Oh, da bin ich aber gespannt! Wie komme ich denn zu der Ehre?

      Rosenstolz! Ich erinnere mich noch, als sie das erste Mal im Rostocker Studentenkeller aufgetreten sind. Da kannt sie außerhalb Berlins noch fast keiner. 🙂

      Gefällt mir

  2. Sabine Hansen 9. August 2011 um 11:52 #

    Endlich mal wieder ein schöner Text. Vielen Dank!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: