Der Wilderer

13 Jan
Foto: Konjushenko Vladimir

Foto: Konjushenko Vladimir

Da ist der Jäger. Der stellt in seinem Wald schon seit Jahren dem Wilderer nach und kriegt ihn nie.
Eines Tages liegt er wieder auf der Lauer, da läuft ihm der Wilderer direkt vor die Flinte. Der Jäger springt aus seinem Versteck und ruft: „Ha! Jetzt hab ich dich!“
„Mich? Wieo mich?“, fragt der Wilderer.
„Tu nicht so. Du bist der Wilderer, ich weiß es ganz genau!“
„Ich, der Wilderer? Ich geh hier nur so spazieren.“
„Ach, und was hast du da auf deiner Schulter?“, fragt der Jäger.
Der Wilderer guckt und ruft: „Iiiiihhh, ’n Reh!“

Advertisements

8 Antworten to “Der Wilderer”

  1. paradalis 13. Januar 2010 um 13:52 #

    … und die Moral von der Geschicht´?
    Trau Rehetragenden Männern nicht.
    🙂

    Gefällt mir

  2. Elisabeth 14. Januar 2010 um 18:46 #

    Hehe, das ist eine witzige Geschichte!
    Was ich daraus schließe: Männer gehen jagen, verleugnen es, erlegen das Wild und tun dann so, als ob nix gewesen wäre und sie von nix wüssten… 😆 Über Silvester erst wieder live erlebt… 😦
    Dennoch fröhliche Grüße zu dir, Elisabeth

    Gefällt mir

    • valentiner 17. Januar 2010 um 05:11 #

      Du ergreifst Partei, meine liebe Elisabeth. Man könnte die Geschichte ja auch so deuten: Männer geben nicht auf, bis sie das Schlechte dieser Welt überführt haben. 😉

      Gefällt mir

  3. nussundpoint 15. Januar 2010 um 15:11 #

    Hihi, der Witz hat eine typisch zünftige Atmosphäre. Ich kann mir wunderbar vorstellen, wie der unter ein paar genüsslich Bier trinkenden Mittvierzigern in einem Wirtshaus gerissen wird, ebenso aber auch von ein paar Kumpels bei der Bundeswehr. 😉 Bier währenddessen kommt aber immer ganz gut hin, finde ich.
    Nettes Foto übrigens, da beweist du große Stilsicherheit, zumindest ist mir das so beim Überfliegen deines Blogs aufgefallen.

    Die Nuss

    Gefällt mir

    • valentiner 17. Januar 2010 um 05:13 #

      Danke, Nuss. Und seien wir ehrlich: Bier kommt sowieso und überhaupt immer ganz gut.

      Gefällt mir

  4. skriptum 16. Januar 2010 um 16:19 #

    Gehört da nicht eigentlich in die Kategorie „Berichte aus dem Bundestag“? Da verdienen sich die uns angeblich Vertretenden doch auch ihre Lorbeeren durch Doofstellen! ;o)

    Gefällt mir

    • valentiner 17. Januar 2010 um 05:14 #

      Aber, aber, Skriptum, im Bundestag tragen sie die Flinten doch nicht so offen. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: